Wilfried Hiller

"Der Schimmelreiter" 2020 am Stadttheater Flensburg

Die Opernproduktion des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters dreht sich um jenen Mythos, der weit über das nördlichste deutsche Bundesland hinaus Berühmtheit errungen hat: DER SCHIMMELREITER. Hauke Haien will die Erneuerung von alten nordfriesischen Deichanlagen in Angriff nehmen und erfährt dabei viel Widerstand. Mensch trifft auf Meeresgewalt, Vernunft auf Aberglauben, Individualität auf starres An-Traditionen-festhalten-Wollen.

DER SCHIMMELREITER ist Teil der „Trilogie der Sagen“, dem auch DER RATTENFÄNGER und EDUARD AUF DEM SEIL angehören. Für ein bühnenwirksames Libretto ergänzte Andreas K. W. Meyer die zu großen Teilen originalgetreuen Zeilen aus Storms Meisternovelle um ausgewählte Lyrik des nordfriesischen Autors – sie kleiden die Gedanken der zuweilen wortkargen Figuren in Stimmen.

Nach der Uraufführung des Auftragswerks in Kiel 1998 und Inszenierungen in Bremerhaven sowie München holt das Schleswig-Holsteinische Landestheater mit dem SCHIMMELREITER die vielleicht meistgelesene deutsche Novelle nach zwanzig Jahren wieder auf die Opernbühne. Premiere ist am 2. Mai 2020.