Hiller-Festival - seit 23.03. im Gasteig München

Dienstag, 22. März 2011 - 0:34

Am Mittwoch, den 23.03.2011 fand die Eröffnung des Hiller-Festivals im Gasteig München statt - mit der Eröffnung der Ausstellung zum Werk des Komponisten, die Elisabet Woska bildgewaltig in Szene gesetzt hat (bis zum 19.04. in der Glashalle täglich von 08 bis 22 Uhr, Eintritt frei).

 


"Komponieren ist für mich wie der Herzschlag"

Donnerstag, 10. März 2011 - 11:42

Seit nunmehr 40 Jahren zieht er Alt und Jung mit Werken wie "Norbert Nackendick" oder dem Dauerbrenner "Das Traumfresserchen" in seinen Bann und ist einer der meistgespielten deutschen Bühnenkomponisten unserer Zeit: Wilfried Hiller. Der Wahlmünchener gehört zu den erfolgreichsten Komponisten der Gegenwart, obwohl oder gerade weil er von Beginn an seinen eigenen Weg gegangen ist.


Goggolori Kammerversion am Gärtnerplatztheater

Montag, 7. März 2011 - 1:27

Zwischen 1985 und 1996 erlebte Wilfried Hillers und Michael Endes Bairische Mär um den Waldschratt Goggolori 112 Vorstellungen am Gärtnerplatztheater. Eine fantasievolle, deftig-bayrische Volksoper, ein prächtiger Inszenierungserfolg, an den sich viele noch gut erinnern können.


Bayerisches Fernsehen ehrt Wilfried Hiller

Mittwoch, 23. Februar 2011 - 0:52

Mit einigen Sendungen ehrt der Bayerische Rundfunk Hillers 70sten Geburtstag. Über 35 Jahre lang konnte Wilfried Hiller seine Arbeit als BR-Redakteur und als Komponist kreativ vereinbaren, Geräusche aus dem ganz alltäglichen Leben inspirierten ihn zu musikalischem Ausdruck, selbst der Boxkampf Joe Frazier gegen Cassius Clay: Ob Oper, Fernsehoper, Kinderoper oder Musiktheater - seine Stücke gehören längst zu den am meisten gespielten Werken auf Deutschlands Bühnen.


Hiller-Festival in München

Donnerstag, 17. Februar 2011 - 15:23

Am 15. März 2011 wird Wilfried Hiller 70 Jahre alt. Vom 23. März bis zum 19. April 2011 wird der Gasteig München zum Ausgangspunkt für interessante und sehr persönliche Einblicke in Wilfried Hillers Musikwelt. Eine Ausstellung sowie insgesamt rund 20 Konzerte (davon drei Uraufführungen), Filmvorführungen und Podiumsdiskussionen mit hochkarätigen Wegbegleitern und Interpreten Wilfried Hillers, geleitet von Moderatoren des Bayerischen Rundfunks, bilden den Kern dieser Veranstaltungsreihe.