Wilfried Hiller Festival im Kloster Roggenburg

Samstag, 30. April 2011 - 13:24

Knapp zwei Monate nach dem Ende des Hiller-Festivals in München geht es mit den Feierlichkeiten zum 70sten Geburtstags des Komponisten in die nächste Runde: Am 02.06.2011 wird im Kloster Roggenburg die große Hiller-Ausstellung mit ca. 70 Werks- und Lebensfahnen eröffnet, die dort bis zum 27.11.2011 täglich zu sehen ist. Zur Eröffnung um 16:00 Uhr im Haus für Kunst und Kultur lädt der Schirmherr, Dr. Theo Waigel, herzlich ein.

Mit der optisch anregenden Ausstellung, die Hillers Lebensweg
von seiner Kindheit bis heute und seinen musikalischen Werdegang
portraitiert, kehrt der schwäbische Komponist in seine Heimat zurück.
Das Kloster Roggenburg ist nur einen Katzensprung vom »Schlössle« in Beuren entfernt, in dem seine Mutter ihn und seinen Bruder Wolfgang großzog. Durch ihren Kramerladen konnte sie ihren Söhnen das Studium ermöglichen.

Bei der Eröffnung der Ausstellung stellt sich Wilfried Hiller dem musikinteressierten Publikum und erzählt über die schwäbische Heimat,
in der alles begann. TV-Bildschirme in der Ausstellung laden zum optischen Genuss von Werkstattgesprächen und dem eben fertig gestellten Fernsehportrait des Komponisten ein.

>> mehr Informationen

Bookmark and Share