Wilfried Hiller live auf BR Klassik

Mittwoch, 17. September 2014 - 23:22

Es sind die Moderatorinnen und Moderatoren der Pop-Wellen, die den Begriff „Neue Musik“ zwischenzeitlich zu annektieren versuchen - und mit schönen Worten bedienen: „Super, geil, voll romantisch“ lauten die Positivismen für frisch produzierte Tralala-Klänge.


"Buch der Sterne" beim Samos Young Artist Festival

Montag, 11. August 2014 - 19:19

Vergangenen Freitag, den 08.08.2014, wurden im Rahmen des Samos Young Artist Festivals auf der griechischen Insel Samos im Amphitheater von Pythagorion einige Stücke aus Hillers „Buch der Sterne“ aufgeführt. Die Pianistin Silke Avenhaus, die das „Buch der Sterne“ bereits für eine CD-Produktion bei Celestial Harmonies eingespielt hatte, brillierte vor einem internationalen Publikum bei Vollmond mit „Gemini“, „Die Perle von Chrysomelia“, „Eridanus – Fluß der Unterwelt“  und „Tauros“.


"Das Traumfresserchen" als Sonderpostwertzeichen

Samstag, 21. Juni 2014 - 19:05

Im Juli 2014 werden die Postwertzeichen mit Motiven von Hillers/Endes "Traumfresserchen" (60, 90 und 145 Cent) erstmalig in München vorgestellt - ab August sind sie in jeder Postfiliale zu haben. Die Illustrationen stammen von Annegret Fuchshuber (Thienemann Verlag Stuttgart/Wien), die grafische Gestaltung der Briefmarken übernahm Kym Erdmann (Kiel).


56. Band "Komponisten in Bayern": Wilfried Hiller

Donnerstag, 5. Juni 2014 - 23:21

Der 56. Band der Buchreihe "Komponisten in Bayern" ist Wilfried Hiller gewidmet, den Ursula Adamski-Störmer in ihrem eröffnenden Überblick über das bisherige Leben und Schaffen des 1941 in Weißenhorn bei Neu-Ulm geborenen Komponisten als einen "universellen Künstler" bezeichnet.


Die Entstehung vom "Flaschengeist"

Mittwoch, 22. Januar 2014 - 22:32

Wilfried Hiller hat die Enstehung des "Flaschengeistes" in Tagebuchaufzeichnungen festgehalten - sie zeichnen ein sehr persönliches, detailliertes Bild von der Arbeit an dem Werk, das den Leser dem Komponisten über die Schulter blicken lässt. Hiller hatte bereits 1969 begonnen, sich mit dem Thema zu beschäftigen, zuerst zusammen mit dem Buchautor und Librettist Michael Ende.