Über Pfrogner, Orff, moderne Musik und Dirigenten (2014)

Samstag, 1. November 2014 - 18:20

Wilfried Hiller im Gespräch mit Stefan Abels

Wilfried, oder wie er von Freunden genannt wird, Sascha Hiller und ich fuhren zum Waldfriedhof, auf dem seine Frau Elisabet Woska ganz nah bei ihrem gemeinsamen langjährigen Freund Michael Ende (1929–1995, Grabgestaltung von Ludwig Valentin Angerer) beerdigt ist. Beide Gräber sind wunderschön gestaltet und ziehen viele Besucher an, die dort stehenbleiben. Sie strahlen ganz und gar keine Trauer aus, sondern ein Offenheit und heitere Gelassenheit. Die Bildhauerin Antje Tesche-Mentzen hat zwei Skulpturen für das Grab von Elisabet Woska geschaffen. Diese Gräber sind Orte, an denen die Gegenwart der Verstorbenen gefühlt werden kann. Und, ganz wesentlich: „Habe keine Angst.“ Diesen Schriftzug hat die Schildkröte auf ihrem Rücken, die auf dem Grab Michael Endes unendlich langsam dahinkriecht.

 

Ganzen Artikel lesen

Bookmark and Share