Vier musikalische Fabeln (1982)

Diese vier musikalischen Fabeln schrieb Wilfried Hiller für seinen Sohn Carl Amadeus. Sie waren der Beginn der intensiven Schaffensgemeinschaft mit Michael Ende bis zu dessen Tod 1995. Heute gehören sie als Hörspiele und auch als Theaterstücke längst zum Standardrepertoire des Musiktheaters bereits der zweiten Kinder-Generation.

"Einfach" sind weder die Geschichten Michael Endes noch die musikalische Umsetzung Wilfried Hillers. Ihr Musiktheater für Kinder nimmt die jungen Hörer und Zuschauer ernst, als selbstbewußte und intelligente Partner, ohne sich ihnen durch falsche Vereinfachung anzubiedern. Theater aber ist für Ende und Hiller sinnliches Erlebnis, elementares Abenteuer für Verstand und Herz – und so werden die komplexen Themen in ein höchst lebendig-pralles musikalisch-theatralisches Gewand gekleidet. ?

Inhalt:

I: Der Lindwurm und der Schmetterling oder "Der seltsame Tausch"?
Eine musikalische Fabel in drei Akten?
Was tun ein Lindwurm und ein Schmetterling, die um ihren Ruf fürchten? Ein Lindwurm muss schließlich Furcht einflößen und darf nicht lind sein! Und welcher Schmetterling hätte schon einmal jemanden zerschmettert? Die beiden finden eine skurrile Lösung ...

II. Tranquilla Trampeltreu, die beharrliche Schildkröte
König Leo 28. heiratet – und die Schildkröte Tranquilla Trampeltreu will zur Hochzeit. Das schafft die langsame Schildkröte nie, höhnen die anderen Tiere. Aber Tranquilla schafft es – wenn auch auf ganz andere Art als alle dachten ...

III: Die Ballade von Norbert Nackendick oder Das nackte Nashorn
Norbert Nackendick ist ein ekelhafter Tyrann. Alle Tiere unterdrückt und verjagt er. Schließlich will er sich ein Denkmal setzen. Aber das ist nicht so einfach ...

IV: Die Fabel von Filemon Faltenreich oder Die Fußballweltmeisterschaft der Fliegen
Elefant Filemon Faltenreich ist ein friedlicher philosophischer Charakter. Dann fordern die Fliegen ihn zur Fußballmeisterschaft heraus.

Komponist: 
Wilfried Hiller
Librettist: 
Michael Ende
Uraufführung: 

Uraufführung / World Premiere: 11. Januar 1981 Regensburg, Stadttheater Regensburg · Theater am Haidplatz · Dirigent: Tilo Fuchs · Realisation und Choreographie: Istvan Farcas, Charlotte Gensich, Ulrich Hüstebeck, Detlef Meierjohann (zusammen mit den Uraufführungen von Liebestreu und Grausamkeit und Die zerstreute Brillenschlange)

Orchesterbesetzung: 

I Der Lindwurm und der Schmetterling oder Der seltsame Tausch
Fl. · Klar. in B - Pos. - 3 P.S. (Trgl. · 2 Cymb. od. Glspl. · Peitsche · 1 Paar Klappern od. Kast. · gr. Guiro)(1 Spieler) - Cel. od. Klav. - Vc. · Kb.

II Tranquilla Trampeltreu, die beharrliche Schildkröte
Picc. · Klar. - Tr. · Pos. · Basstb. - P.S. (kl. Tr. · Marimba · Weinglas · Löwengebrüll)(1 Spieler) - Cemb. · Org. ad lib. - 2 Viol. · Va. · Vc. · Kb. (die Streicher können ab der fünften Szene auch chorisch besetzt werden). Der Schildkröten-Boogie (Finale) wird nicht aus der Spielpartitur, sondern aus separat beigelegten Stimmen gespielt.

III Die Ballade von Norbert Nackendick oder Das nackte Nashorn
Fl. (auch Picc.) · Klar. - Pos. · Tb. - S. (Beck. · Handgl. · Tamb. · Bongo · gr. Tr. m. Beck. · Flex. · Geschirrständer auf Pauke · 2 Weingläser [oder Org. ad lib.] · Xyl.) (2 Spieler) - Klav. - Vc. · Kb. vom Moritätensänger vor der Bühne zu spielen: Drehorgel [oder Org. oder Harm. ad lib.] · Spieluhr [oder Cel. ad lib.] · Tamb. · Handgl. · gr. Tr. m. Beck. · 2 Weingläser · Windmaschine vom Löwen gespielt: gr. Tr.

IV Die Fabel von Filemon Faltenreich oder "Die Fußballweltmeisterschaft der Fliegen"
6 Picc. · Fl. - S. (Trgl. · Fingerzimb. · Zischbeck. · Gabelbeck. · chin. Beck. · Kämme mit Seidenpapier · Autohupen · Lotosfl. · Signal- u. Trillerpfeifen · Gebetsmühle · Sirenen · Shell-Chimes · Xyl.) (5 Spieler) - Hfe. · Cemb. · verstimmtes Klav. - Viol. · Kb.

Personenbesetzung: 

I Der Lindwurm und der Schmetterling oder Der seltsame Tausch
Erzähler - Sopran

II Tranquilla Trampeltreu, die beharrliche Schildkröte
Der Erzähler - Tranquilla Trampeltreu, die beharrliche Schildkröte, die Heuschrecke, die Schnecke, der erste Rabe, der zweite Rabe, das Äffchen · Sprechrollen - die Eidechse · Tenor, mit einer Wäscheklammer auf der Nase -- König Leo · stumme Rolle - seine Braut · stumme Rolle

III Die Ballade von Norbert Nackendick oder Das nackte Nashorn
Der Moritätensänger · singender Schauspieler - das Nashorn Norbert Nackendick · singender Schauspieler - der Löwe · Richard Rachenrauh · Schauspieler - das Warzenschwein Berthold Borstig - in Basslage singender Tenor - die Elefantendame Aida Rüsselzart - singende Schauspielerin - der Marabu Prof. Eusebius Schlammbohrer · lyrischer Tenor - das Erdhörnchen Herkules Hupf · Tenor-Buff - die Hyäne Gretchen Grausig · in Sopranlage singender Bass - die Gazelle Dolores Immerscheu · in Altlage singender Bariton - der Madenhacker Karlchen Klammerzeh · singende Schauspielerin

IV Die Fabel von Filemon Faltenreich oder "Die Fußballweltmeisterschaft der Fliegen"
Erzähler · Sprecher - Affenterzett · Tenor, Bariton, Bass - Junger Brummer · Sopran - Dicker Brummer · Bass - Grünschillernde Fliege · falsettierender Bariton · ergraute Fliege mit fünf Beinen · Alt · Eintagsfliege · Bariton - Salontiger Hannibal von Tatzenhau · Bariton - Mistkäfer · falsettierender Bariton - Fliegenfußballreporter · Sprecher - Der Frosch Quintilius Quabbel · Bariton - eine Kinderstimme · Sopran

Aufführungsdauer: 
50min
Kompositionsjahr: 
1980-82
Bildrechte: 

Der Lindwurm und der Schmetterling:
Düsseldorfer Marionettentheater

Tranquilla Trampeltreu:
Björn Hickmann, www.stage-picture.de

Norbert Nackendick:
Bild 1, 2: Brandenburger Theater
Bild 3: Düsseldorfer Marionettentheater