Liebestreu und Grausamkeit (1981)

Wilhelm Buschs Parodie auf die große romantische Ritteroper, in der sich "Herz" auf "Schmerz" reimt, diente Wilfried Hiller als Vorlage.

??Drachentöten ist eine Kleinigkeit für einen Ritter. Die Liebe der kapriziösen Messalina zu erringen, leider nicht. Was immer er anstellt, Ritter Dietrich kann es seiner Angebeteten nicht recht machen. Vielleicht kann ja Doktor Kräutle helfen: der Quacksalber kann die Prinzessin doch sicher mittels eines Liebestranks gefügig machen? Aber Liebestränke haben so ihre Tücken, und dann kommt auch noch dieser Schwanenritter daher ...
?Hillers Kurzoper ist ein launiger, von musikalischem Witz überschäumender Theaterspaß für jede Altersstufe, ein Zitatenkabinett und Musikkabarett quer durch die Musikliteratur.

Ein großes Ritter-Geister-Schau-Rühr- und Spectakelstück in drei Aufzügen nach einem Text von Wilhelm Busch
?für Sänger, eine Tänzerin und Instrumentalisten

Komponist: 
Wilfried Hiller
Dichter der Textvorlage: 
Wilhelm Busch
Widmung: 
Elisabet Woska zum fünften Hochzeitstag gewidmet
Uraufführung: 

Uraufführung / World Premiere: 11. Januar 1981 Regensburg, Stadttheater Regensburg · Theater am Haidplatz · Dirigent: Tilo Fuchs · Inzsenierung: Klaus Froboese · Ausstattung: Ulrich Hüstebeck (zusammen mit den Uraufführungen von Der Lindwurm und der Schmetterling und Die zerstreute Brillenschlange) Uraufführung / World Premiere der revidierten und erweiterten Neufassung: 5. Juli 1995 München, Prinzregententheater · Projekt der Hochschule für Musik München mit der Bayerischen Theaterakademie und dem· Dirigent: Roderich Peter · Inszenierung: Marcus Schneider · Bühnenbild: Robert Ployer · Kostüme: Andrea Fisser

Orchesterbesetzung: 

Fl. (auch Picc.) · 0 · 1 · 0 - 0 · 1 · 1 · 0 - S. (hg. Beck. · Schellentr. · kl. Tr. · gr. Tr. · 3 Tomt. · 2 Holzbl. · Guiro · Peitsche)(4 Spieler) - Git. · Klav. - Viol. · Kb. Auf der Bühne: gr. Tr. (gespielt von Doktor Kräutle)

Personenbesetzung: 

Ritter Dietrich, noch unverheiratet, aber desungeachtet aus unglücklicher Liebe dem Schnaps ergeben · Bariton - Theobald, sein Knappe, sieht weniger auf schlechte Behandlung als auf guten Lohn · Sprechrolle (mit Gesangseinlagen im Baritonregister) - Messalina, eine Prinzessin, siehe römisches Geschichtslexikon · Koloratursopran - Doktor Kräutle, ein Zahnarzt und mächtiger Zauberer, sowie auch korrespondierendes Mitglied mehrerer gelehrter Gesellschaften · Bass - Ein unbekannter Ritter; etwa für ihn eingehende Briefe und Geldspenden bittet man beim Bühnenpförtner abzugeben · Tenor - Ein Herrenquartett (auch Ungeheuer, Elfen, unbekannte Ritter und Geister) · Tenor, 2 Baritone, Bass - Hiller-Girl (geht als Nummern-Girl durch das ganze Stück und kündigt alle 30 Titel an) · Tänzerin

Aufführungsdauer: 
50min
Kompositionsjahr: 
1980, revidiert und erweitert 1995
Bildrechte: 

Bild 1: Horst Hanske
Bild 2: Kirchbach