Wilhelm Busch und die Folgen der Musik (2000)

Wilhelm Busch erzählt drei Geschichten über Musiker und ihre Kunst: „Der Geigenseppel“, der auf einem Kirchweihfest zum Tanz aufspielt und reichlich Wein trinkt, fällt nach einem mitternächtlichen Gelage berauscht in einen tiefen Schlaf. Er träumt den Traum seines Lebens... Doch am nächsten Morgen folgt das böse Erwachen!

- Auch „Die feindlichen Nachbarn“ nehmen kein gutes Ende: Schon der erste Satz verheißt nichts Gutes: "Ein Maler und ein Musikus, so Wand an Wand, das gibt Verdruss."

- Ganz anders „Der Virtuos“: Er beschert Zuhörern wie auch Zuschauern eine Augen- und Ohrenweide.

Komponist: 
Wilfried Hiller
Librettist: 
Wilhelm Busch
Uraufführung: 

Düsseldorfer Marionettentheater 2000